ihr sollt es sehn...

· auffahrt ·

· rückspiegel ·

· bürgersteig ·

· fenster ·

· briefkasten ·


...dass ich mein leben lieb...

orientierungslose(r)

sie war so schlimm, dass man gar nicht versuchen sollte, gewisse sachen zu verstehen.
besser war es, sie in ruhe zu lassen;
und die worte, die man daf?r benutzte, sollten am liebsten wie pflaster wirken, die die wunden unsichtbar machten und sie zum schweigen brachten.
26.10.05 00:07


fast ein wenig zu sch?n,
aber dabei z?hlte ich nur das mit,
was ich wirklich dabeihaben wollte.
was nah und erreichbar war,
wenn man abends einschlief
und wenn man am n?chsten morgen erwachte.


14.10.05 22:37


sie st?tzte sich auf ihren stuhl und weinte.
9.10.05 18:49


und wieder streich ich ?ber einen toten k?rper.

wir haben ihn in ein handtuch gewickelt und in einer weinkiste verpackt.
23.9.05 20:09


danke f?r die tage.
f?r die n?chte.
und die zeit dazwischen.





ich hab die batterie wiedergefunden.
22.8.05 00:20


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de

adopt your own virtual pet!